zur StartseiteImpressum
Bloßstock

Panoramawanderweg


Karte Panoramaweg


Hier zwischen Altendorf und Lichtenhain wartet die Sächsische Schweiz mit einem atemberaubenden Panorama auf.
Hoch über dem Kirnitzschtal gelegen "thronen" die Dörfer über der bizarren Felsenwelt des Nationalparks. Seit 2002 lädt hier der so genannte Panoramaweg zu einem idyllischen Spaziergang ein.

Am Panoramaweg
Die 18 Kilometer lange Route beginnt in Bad Schandau und führt den Schomberg hinauf. Immer weiter schlängelt sich der Weg den steilen Hang hinauf, bis er das Hochplateau "Kiefricht" erreicht. Der befestigte Pfad führt weiter über die Felder und Wiesen der Hochebene nach Altendorf, Mittelndorf, Lichtenhain, Ottendorf und endet in Saupsdorf.


Unterwegs entdeckt der Wanderer lauschige Rastplätze an fantastischen Aussichtspunkten. Mitunter kreuzt der Weg ein stilles Wäldchen. Wie aus dem Bilderbuch sprießen dort leuchtend rote Fliegenpilze aus dem Boden. Ein paar Schritte weiter weichen die Bäume wieder den weiten Feldern. Hier und da duftet es nach gemähtem Gras. Geduldig verweilen bunte Schmetterlinge am Wegesrand, auf dass man ihre Schönheit ausgiebig bewundere.

Hinter den letzten Häusern in Mittelndorf breitet sich das vielleicht schönste Panorama des gesamten Weges vor den Wanderern aus. Fußmüden kommt der Rastplatz gerade recht, an dem eine stattliche Linde an heißen Sommertagen Schatten spendet.

Von hier aus lassen sich dutzende Gipfel erspähen: Im Südwesten thronen der Lilienstein, die Festung Königstein, der Pfaffenstein mit der Barbarine, der Gohrisch, der Papststein, der Katzstein sowie die Laasensteine über dem Elbtal. Im Süden schaut man ins Kirnitzschtal. Dahinter ragen die Hohe Liebe, die Schrammsteine, die Affensteine und der Kuhstall auf.

Es fällt schwer, diesem zauberhaften Rundblick den Rücken zu kehren. Am liebsten möchte man den ganzen Tag hier verweilen und dem herbstlichen Farbenspiel über der Welt der Sandsteinfelsen zuschauen.

am Panoramaweg
Wen die Wanderlust dennoch weiter treibt, kann dem als gelben Strich markierten Panoramaweg bis Lichtenhain folgen. Von dort führt er über die „Hohe Straße“, einem alten historischen Handelsweg, an der Hochbuschkuppe vorbei Richtung Ottendorf und über den „Prof.-Alfred-Meiche-Weg“ weiter bis nach Saupsdorf.

Oder aber man steigt zum Lichtenhainer Wasserfall ins Kirnitzschtal ab. Auch von Altendorf oder Mittelndorf führen Wege ins Tal der Kirnitzsch oder ins Sebnitztal.

Flyer zum Panorama-Wanderweg:    Seite 1          Seite 2

detaillierte Informationen zum Panorama-Wanderweg


 
Kirnitzschtal · Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge · Impressum